Cyriakuskirche Hohengehren

Vogelsangstr. 20
73666 Hohengehren

  • add Geschichtliches

    Ehemals stand im Kern des Dorfes eine Cyriakuskapelle, von der die nachfolgende Kirche das Patrozinium übernahm. Der christliche Diakon Cyriakus starb unter dem römischen Kaiser Maximiam im Jahr 305 als Märtyrer in Rom.

    Baugeschichte

    Der Turm ist der älteste Bauteil des bestehenden Kirchengebäudes und dürfte auf das 12. Jahrhundert zurückgehen.
    An ihn schließt sich nach Osten ein Kirchenschiff an, das im 14. Jahrhundert erbaut worden sein dürfte.

    Im Jahre 1720 wurde die Kirche im Innern instandgesetzt, die Emporen erneuert und in den Folgejahren neu ausgestattet.

    1743 wurde das Kirchenschiff auf die heutige Größe nach Süden hin erweitert, die Westempore vergrößert, und eine Sakristei angebaut.

    Mit Ausnahme der modifizierten Empore zeigt die Kirche heute noch in etwa den Zustand nach der Erweiterung Mitte des 18. Jahrhunderts.