Taufe

© pixabay.com

"Wenn du ein Kind siehst, begegnest du Gott auf frischer Tat." Martin Luther

Die Geburt eines Kindes ist etwas Wunderbares. Bei der Taufe danken wir Gott für dieses Wunder und heißen den neuen Erdenbürger willkommen. Dem Kind wird der Segen und die Liebe Gottes zugesprochen und es wird in die christliche Gemeinschaft aufgenommen. Die Taufe ist eines der ältesten symbolischen Handlungen des Christentums.

 

Ablauf der Taufe?
Im Gemeindebüro melden Sie den Wunsch auf eine Taufe an. Der Pfarrer vereinbart mit Ihnen einen Termin für die Taufe und zum Taufgespräch. Dort wird alles rund um die Taufe und den Gottesdienst besprochen und die Taufanmeldung ausgefüllt. Gerne dürfen auch die zukünftigen Paten dabei sein.
Im Gottesdienst steht die Familie mit den Paten um den Taufstein. Sie werden gefragt, ob Sie das Kind im christlichen Glauben erziehen möchten. Das Kind wird mit Wasser getauft. Der Taufspruch wird vorgelesen, ein Gebet gesprochen und die Tauffamilie gesegnet.
Nach vollzogener Taufe wird dies im Familienstammbuch eingetragen.

Welchen Taufspruch können wir nehmen?
Der Taufspruch muss ein Vers aus der Bibel sein. Er soll den Täufling durch sein Leben begleiten.
Hier finden Sie eine Auswahl an passenden Bibelversen taufspruch.de

In welchem Alter wird getauft?
Meist findet die Taufe im Alter zwischen 3 und 8 Monaten statt. Zunehmend werden die Kinder getauft, wenn sie bewusst etwas von der Taufe mitbekommen. Eine Vorschrift gibt es hierbei nicht.
Auch die Taufe von Erwachsenen ist jederzeit möglich.

Welche Unterlagen benötigen wir für die Taufe?
Familienstammbuch, Geburtsurkunde des Kindes, Patenbescheinigung der Paten aus deren Wohnort, Personalausweise der Eltern

Wer kann Pate / Patin werden?
Alle Menschen, die mindestens 14 Jahre alt sind und einer christlichen Kirche angehören. Einer der Paten muss Mitglied einer Evangelischen Kirche sein.
Menschen, die aus der Kirche ausgetreten sind, können kein Patenamt übernehmen.

Was kostet die Taufe?
Die Taufe ist kostenlos. Nur bei besonderen Wünschen hinsichtlich Blumenschmuck oder Musikbegleitung können Kosten entstehen.

Dürfen wir während des Gottesdienstes fotografieren?
Nein. Im Anschluss an den Gottesdienst besteht die Möglichkeit, Fotos auch am Taufstein zu machen, wenn Sie möchten gerne auch mit dem Pfarrer.